Update 10/2019 – Aufgabenhierarchie, Meilensteine und automatische E-Mail-Berichte

//Update 10/2019 – Aufgabenhierarchie, Meilensteine und automatische E-Mail-Berichte

Update 10/2019 – Aufgabenhierarchie, Meilensteine und automatische E-Mail-Berichte

Dieses Update steht im Zeichen der Aufgabenplanung. Es wurden Aufgabenhierarchien eingeführt ebenso wie Meilensteine. Benutzer können sich nun zeitlich gesteuerte Berichte per E-Mail zusenden lassen.

Projektplanung

In der Organisationsmaske eines Events steht nun ein neuer Reiter Projektplanung zur Verfügung. Dort können die Aufgaben hierarchisch per Drag&Drop angeordnet werden und es lassen sich normale Aufgaben und Meilensteine anlegen.

Bericht mit Benutzeraufgaben

Es steht ein neuer Bericht zur Verfügung, der die Aufgaben eines Benutzers pro Event ausgibt.

Erinnerungs-E-Mails für Benutzer

Benutzern können zeitlich gesteuerte E-Mails mit einem Bericht zugeschickt werden. Die Konfiguration findet sich auf dem Administrations-Reiter unter Server-Jobs. Über den Hinzufügen-Button öffnet sich zunächst ein Fenster, in dem der Typ des Server-Jobs ausgewählt werden muss. Derzeit steht hier nur der Benutzer-E-Mail-Job zur Verfügung, wird in Zukunft aber noch deutlich ausgebaut. Nach der Anlage eines solchen Jobs öffnet sich die folgende Detailmaske:

Dort ist die Konfiguration auf dem ersten Reiter vorzunehmen. Über das Serienmuster wird gesteuert, in welchem Rhythmus der Job ausgeführt wird. Die Konfiguration ist einem Outlook-Serientermin sehr ähnlich. Neben dem Serienmuster ist zu konfigurieren, welcher Bericht gesendet werden soll, ob nur Benutzer mit offenen Aufgaben berücksichtigt werden sollen und ob der Bericht als HTML-Inhalt eingebettet oder als PDF-Anhang gesendet werden soll.

Auf dem zweiten Reiter finden sich die Informationen, wann der Job ausgeführt wurde, an welche Benutzer die Berichte geschickt wurden und ggf. welche Fehler aufgetreten sind.

E-Mail-Benachrichtigung an Benutzer

Bisher wurden alle E-Mail-Benachrichtigungen an die E-Mail-Adresse des Accounts hinterlegt. Dies ist nun nicht mehr so. Benutzer können für den E-Mail-Empfang freigeschaltet werden. Zunächst ist ein Benutzer anzulegen und die Aktivierung ist anzufordern.

Danach bekommt der Benutzer an die hinterlegte E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Aktivierungslink.

Nach einem Klick auf den Aktivierungslink ist der Benutzer für den E-Mail-Empfang freigeschaltet. Nun werden die E-Mails für die Aufgabenerinnerungen, die diesem Benutzer zugeordnet sind, an die am Benutzer hinterlegte E-Mail-Adresse.

Kleinere Optimierungen

  • Am Ablaufplan, den Aufgaben und den Dienstleistern am Event kann nun eine interne Notiz hinterlegt werden
  • Das Erinnerungsfenster zeigt nun innerhalb jeder Zeile das Event an, zu dem die Aufgabe gehört
  • Synchronisationsoptimierung, sodass weniger Konflikte manuell gelöst werden müssen
  • „Der Wert darf nicht NULL sein. Parametername: source“-Fehler gelöst

 

By |2019-08-19T16:05:02+02:00Montag, 19. August|Categories: Uncategorized|