Dieses Update hat ein klein wenig länger auf sich warten lassen, bietet aber ein größeres neues Feature: den E-Mail-Versand. Dazu gehören auch E-Mail-Vorlagen und Dateianhänge. Hier nun die neuen Features im Einzelnen:

Dateien

Über einen neuen Button in der Toolbar können Dateien hochgeladen werden und die bereits hochgeladenen Dateien eingesehen werden. Dabei wird der verbrauchte und insgesamt zur Verfügung stehende Speicherplatz angezeigt. Mit einem Doppelklick auf eine Datei wird diese heruntergeladen und mit der Standardanwendung geöffnet.

Die maximale Dateigröße liegt bei 10 MB. Der maximal zur Verfügung stehende Speicherplatz ist Lizenzabhängig und kann auf der Lizenzübersichtsseite eingesehen werden.

E-Mail-Vorlagen

Um mehrfach benötigte E-Mails zu schreiben, können E-Mail-Vorlagen angelegt werden. Diese sind über die Haupt-Navigation erreichbar.

Die Maske für eine Vorlage gliedert sich in mehrere Bereiche:

Unter Basisdaten wird die E-Mail entworfen. Hierbei können sowohl für den Titel als auch den Inhalt die in der rechten Liste angezeigten Variablen verwendet werden. Mit einem Doppelklick auf eine Variable wird diese an der aktuellen Cursor-Position eingefügt. Diese Variablen werden später beim Entwurf der konkreten E-Mail durch den entsprechenden Wert ersetzt.

Über den Import-Button kann der Inhalt aus einer Datei importiert werden. Dies kann beispielsweise eine Text-, Word- oder HTML-Datei sein.

Unter Anhänge können statische Dateien hinzugefügt werden.

Unter Berichte können dynamische Berichte hinzugefügt werden. Diese werden bei der Generierung der E-Mails erzeugt und als Anhang hinzugefügt.

E-Mail versenden

Die Funktion zum Versenden von E-Mails steht auf den Personenlisten (Kontakte und Gäste) mit einem eigenen Button zur Verfügung.

Bei der Erzeugung von E-Mails gibt es zwei unterschiedliche Modi: Einzel- und Massenmodus. Wird nur eine Person markiert, so wird die E-Mail im Einzelmodus erstellt. Als Ergebnis wird nur eine einzige E-Mail versandt, die an alle Empfänger (An, CC und BCC) gesendet wird. Werden mehrere Personen markiert, wird der Massenmodus aufgerufen. Dort wird für jeden Empfänger eine eigene E-Mail erzeugt. CC und BCC stehen hier nicht zur Verfügung.

Im Einzelmodus können beliebige Empfänger eingetragen werden. Im Massenmodus können nur Empfänger, die als Kontakte in der Anwendung eingetragen sind, verwendet werden.

Über den Senden-Button am oberen Rand werden die E-Mails erstellt. Nachdem diese auf den Server synchronisiert wurden, werden sie dort abgearbeitet. Für das Hinzufügen von Anhängen muss zwingend eine Verbindung zum Server verfügbar sein, da die Anhänge zunächst dorthin hochgeladen werden.

Neue Berichtsvorlage

Es gibt eine Einladungskarte als neue Berichtsvorlage. Diese kann als Basis für eigene Einladungen verwendet werden, die u. a. Barcodes (1- und 2-dimensional) enthält, die den Gast identifizieren. Darauf aufbauen wird derzeit eine Check-In-Funktion umgesetzt.

Die Vorlage ist über den Standard-Import für Berichtsvorlagen verfügbar.